Große Suchaktion inkl. Taucheinsatz wegen abgängiger Person im Attersee

670
Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Eine großangelegte Suchaktion nach einer abgängigen Person startete am Samstag Abend im Attersee bei Schörfling.

Wir wurden gegen 19:30 Uhr zu einem Einsatz nach Schörfling am Attersee gerufen.
Nach kurzer Info der Personen die schon Vor-Ort waren, bekamen wir die Info es geht um eine vermisste Person. Wir rückten also mit A-Boot und TLF zum Einsatzort aus.

Zusammen mit der ÖWR-Weyregg und den Kollegen Vor-Ort, begannen wir die Suche nach der Vermissten Person im Attersee.

Laut Berichten konnte die vermisste Person durch naheliegende Bewohner gefunden werden. Diese verständigten durch Zurufe die in der nähe fahrenden Rettungs-Boote.

Derzeit befindet sich der vermisste Mann im LKH Vöcklabruck wo er am Weg der Besserung ist.

Gegen 22:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Seit dem Abend wurde nach einer abgängigen Person gesucht. Die Badesachen sollen am Badeplatz aufgefunden worden sein, von der Person fehlte allerdings jede Spur.
“Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis war gegen 19:30 Uhr gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin im Attersee schwimmen. Sie begaben sich zur Abkühlung in das seichte Wasser des Attersees. Während die Frau nach kurzer Zeit das Wasser wieder verließ, verblieb der 51-Jährige im Wasser. Nach einiger Zeit konnte sie ihren Partner nicht mehr sehen. Zusammen mit einem Bekannten suchten sie vorerst die nähere Uferumgebung bis in das gegenüberliegende Seewalchen am Attersee ab. Da er nicht aufgefunden werden konnten, verständigten sie die Einsatzkräfte. Die verständigten Wasserrettungen, die Einsatzboote der Feuerwehren, sowie Feuerwehrtaucher suchten nach dem Mann. Gegen 22:00 Uhr entdeckten Bewohner am Ufer des Attersees eine liegende Person. Durch Zurufe machten sie ein Einsatzboot auf sich aufmerksam. Der Gerettete gab an, dass er Richtung Schloss geschwommen ist und gesundheitliche Probleme bekam. Er konnte sich mit letzter Kraft an das Ufer retten. Nach der Versorgung durch den Notarzt wurde der Mann in das Klinikum Vöcklabruck gebracht,” berichtet die Polizei am Sonntag in einer Presseaussendung. (Bericht Quelle: laumat.at)